Der Hut Brennt | MAIL ART BLOGS – werbe-barrierefrei | osx @ styriartig.at
Donnerstag Dezember 13th 2018

Denk nicht in Kategorien !

Endweder Ein Hirn oder Ausschalten. Dazwischen geht nichts in unserem Blog, nicht einmal kommentieren. Bei langer Weile&Co philosophiere mit unserem freundlichen AsozialisierungsRoboter mit der "Griesnockerl Maschine" im schwarzen Balken oben, schreib einfach deine Themen in das freie Suchfeld neben dem Datum und klick auf Enter oder Suche. Area V-Press ist keine statische Homepage, sondern ein dynamischer Gedanken Generator in der Psi V5 Phase. FINDE EIN WORT UND ER WIRD GEDANKEN in Dir SUCHEN ! WO SONST ?

Beiträge

Artikel

Zufällige Linkauswahl ...

area V. info Graz - Gries

Blogroll

Coole Tweets

G-Bildung

Galerien

Gries Freunde

Kirchen

Kultur Graz

Lokale

Markt

Medien

Soziales

Theater

Vereine

Wellness

Unser Wordpress Network Hoster ist:

Most Post Views

V. Press Images

Ab 2014 sind alle Artikelfotos von der Area V Press - die Zeichnungen wurden mit freundlicher Genehmigung der im Artikel angeführten Meister Zeichner iPhoniesiert ... --------------------------------- frühere Bilder sind auch von: Area V Autoren, Google, www.bilder-kostenlos-lizenzfrei.de, www.openphoto.net, www.wikimedia.de

√ und jetzt …

Gerichtsurteil gegen „Zettelpoet“ Seethaler

18. Februar 2010, 13:17

Zwei Monate bedingt wegen Sachbeschädigung

Wien – Der Wiener „Zettelpoet“ Helmut Seethaler, der seit 35 Jahren im öffentlichen Raum seine sogenannten Pflück-Texte hinterlässt, ist am Donnerstag im Straflandesgericht wegen Sachbeschädigung zu zwei Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Der Anlassfall bestand darin, dass der 56-Jährige im vergangenen Herbst am Vorplatz des Museumsquartiers auf 13 Steinplatten mit einem Textmarker den Schriftzug „www.hoffnung.at“ und seine Telefonnummer hinterlassen hatte.

Seethaler, der „im Sinne der Freiheit der Kunst“ einen Freispruch verlangt hatte, meldete volle Berufung an, verließ den Verhandlungssaal und schritt zu einer Wiederholungstat: Er zückte einen Filzstift und beschriftete in großen Lettern den Fußboden mit „www.hoffnung.at“ und der Nummer seines Festnetzanschlusses. Zusätzlich brachte er den Schriftzug „Kunstverbreitung bringt mi ins Häf’n“ an und gab anwesenden Medienvertretern Interviews.

Die Richterin hatte präventiv Saalschutz angefordert, die zwei dafür abgestellten Uniformierten griffen jedoch nicht ein, was die Richterin „unglücklich“ machte, wie sie der Austria Presse Agentur mitteilte.

Spam & Art

Seethaler bekannte sich in seiner Verhandlung dazu, „pausenlos“ und „ununterbrochen“ im öffentlichen Raum Texte zu hinterlassen: „Ich habe aber noch nie in meinem Leben etwas gemacht, wofür ich vor Gericht stehen müsste.“ Auch im Museumsquartier sei er „oft“ tätig gewesen, allerdings nicht im Tatzeitraum – laut Anklage zwischen 30. Oktober und 2. November 2009 -, was er bedauerte. „Schade, dass ich es nicht war“, gab er zu Protokoll. Die Documenta Kassel habe sich nämlich inzwischen bei ihm gemeldet: „Hätte ich es mit Lack gemacht, hätten sie das als Kunst ausgestellt.“ Er sei „ein berühmter Wiener Dichter“, offensichtlich habe ihn jemand auf den Steinplatten vor dem Museumsquartier kopiert.

Ein vom Gericht beigezogener Schriftsachverständiger stellte in Bezug auf die inkriminierten Verunstaltungen jedoch in seinem Gutachten fest: „Aufgrund der Schriftformen spricht alles dafür, dass es der Herr Seethaler geschrieben hat.“ Bei dieser Gelegenheit ersuchte der Graphologe den Künstler, ihn zukünftig nicht mehr mit Mails „zuzumüllen“, worauf ihm Seethaler beschied: „Jeder, der sich anmaßt, in diesem Theater mitzuspielen, wird von mir informiert. Alle sollen Bescheid wissen.“

Unmittelbar nach seiner – nicht rechtskräftigen – Verurteilung bekräftigte Seethaler, seine Gedichte und Texte weiter im öffentlichen Raum anbringen zu wollen: „In einer halben Stunde mach‘ ich weiter. Das ist mein Job.“ (APA)

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Reader Feedback

3 Responses to “√ und jetzt …”

  1. Helmut Seethaler ist für den MailArt Austria Preis 2010 vorgeschlagen !
    MAILTO: info@styriartig.at

  2. task force sagt:

    d’accord! und in hundert jahren werdens in wien an platz nach ihm benennen!

  3. Area Striker sagt:

    der mann ist spitze!

Leave a Reply

[+] kaskus emoticons nartzco

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

*


area V. info Kulturmagazin Blog Graz-Gries start at Feb. 2010