Der Hut Brennt | MAIL ART BLOGS – werbe-barrierefrei | info @ styriartig.at
Samstag Juni 25th 2016

Denk nicht in Kategorien !

Endweder Ein Hirn oder Ausschalten. Dazwischen geht nichts in unserem Blog, nicht einmal kommentieren. Bei langer Weile&Co philosophiere mit unserem freundlichen AsozialisierungsRoboter mit der "Griesnockerl Maschine" im schwarzen Balken oben, schreib einfach deine Themen in das freie Suchfeld neben dem Datum und klick auf Enter oder Suche. Area V-Press ist keine statische Homepage, sondern ein dynamischer Gedanken Generator in der Psi V5 Phase. FINDE EIN WORT UND ER WIRD GEDANKEN in Dir SUCHEN ! WO SONST ?

Beiträge

Artikel

Zufällige Linkauswahl ...

area V. info Graz - Gries

Blogroll

Coole Tweets

G-Bildung

Galerien

Gries Freunde

Kirchen

Kultur Graz

Lokale

Markt

Medien

Soziales

Theater

Vereine

Wellness

Unser Wordpress Network Hoster ist:

Most Post Views

V. Press Images

Ab 2014 sind alle Artikelfotos von der Area V Press - die Zeichnungen wurden mit freundlicher Genehmigung der im Artikel angeführten Meister Zeichner iPhoniesiert ... --------------------------------- frühere Bilder sind auch von: Area V Autoren, Google, www.bilder-kostenlos-lizenzfrei.de, www.openphoto.net, www.wikimedia.de

SEGEN & PECH

An einem Tag.

In der Früh waren die SternSinger hier; der goldene Segen klebt noch über der Tür.

Am Abend ging der Alte mit seinem Hund auf den Hügel, damit jener sich im unberührten Schnee ein wenig austobe; der lachte und sprang herum wie ein Floh. Auch der Alte wurde übermütig (im Finstern sah’s ja niemand)  –  und schon haute es ihn der Länge nach auf seine linke Seite hin; der Schmerz durchfuhr ihn so heftig, dass ihm der Fluch im Hals stecken blieb.

Der neue Nolan Helm und vögelnDas Hündchen meinte, der Röchelnde wolle spielen, wie er sich schon oft mit ihm im frischen Schnee gebalgt hatte; er sprang um ihn her, schließlich mit seinen 60 kg auf ihn drauf; erst als der Alte (mit seinen 90 kg) sich auf ihm abstützte um hochzukommen, begriff er den Ernst der Lage; besorgt schlich er neben dem Humpelnden heim.

Hypochondrisch erwog selbiger einen altersadäquaten SchenkelhalsBruch  –  aber er konnt sich ja noch bewegen!…

Endlich gelangten sie zum Lift, den sie sonst nur mit schweren Lasten bemühten.

Sie schleppten sich weiter, unter dem Segen durch, der Alte in seinen Stressless, der ihn an andere Zeiten gemahnte  –  Aaaah, kann das Leben schön sein! 

–  Der Hund verlangte nach Wasser  –  : Hol’s dir!  –  Stressfrei steckte der Alte eine Zigarette an, dabei stellte er fest, dass auch sein linker Arm eine Kleinigkeit abgekriegt hatte….Schon am Vormittag war er auf dem vereisten Alphalt ausgerutscht, hatte sich aber elegant gerade noch abgefangen…

Durch Erfahrung werden nur Kluge klug….

Die Schmerzen arbeiteten sich locker wieder ins BewusstSein durch. Die WunderSalbe lag irgendwo im BadeZimmer. Seufzend machte der Patient sich auf den langen SchmerzensWeg….Jetzt duftet die ganze Wohnung nach Kampfer  –  wie eine Kirche nach WeihRauch, selbst bei offener BalkonTür; draußen trinkt der Hund zurfrieden sein Wasser…In dieser Gestimmtheit, wieder im Stressless, beschließt der Alte, sich drauf – und die SelbstheilungsKräfte der Natur – zu verlassen. Den Gedanken an die EndlosWarterei in sterilen SpitalsFluren schiebt er weit von sich. Er erinnert sich, dass der „Alte Fritz“ viel von „Organismischer Selbstregulation“ gehalten hat…Mit dieser Einstellung hat der Alte seiner Krankenkasse schon (unbedankt) Millionen erpart; selbst die teure KampferSalbe hat er aus EigenMitteln erworben…

Füglich ersucht er, von BeileidsKundgebungen Abstand zu nehmen…

Jetzt geht’s ihm besser…

Passen Sie auf, dass Sie nicht ausrutschen!

Schönntachnoch!

Der KLAUN.

PDF Converter    Sende Artikel als PDF   

area V. info Kulturmagazin Blog Graz-Gries start at Feb. 2010