Der Hut Brennt | MAIL ART BLOGS – werbe-barrierefrei | info @ styriartig.at
Samstag Dezember 10th 2016

Denk nicht in Kategorien !

Endweder Ein Hirn oder Ausschalten. Dazwischen geht nichts in unserem Blog, nicht einmal kommentieren. Bei langer Weile&Co philosophiere mit unserem freundlichen AsozialisierungsRoboter mit der "Griesnockerl Maschine" im schwarzen Balken oben, schreib einfach deine Themen in das freie Suchfeld neben dem Datum und klick auf Enter oder Suche. Area V-Press ist keine statische Homepage, sondern ein dynamischer Gedanken Generator in der Psi V5 Phase. FINDE EIN WORT UND ER WIRD GEDANKEN in Dir SUCHEN ! WO SONST ?

Beiträge

Artikel

Zufällige Linkauswahl ...

area V. info Graz - Gries

Blogroll

Coole Tweets

G-Bildung

Galerien

Gries Freunde

Kirchen

Kultur Graz

Lokale

Markt

Medien

Soziales

Theater

Vereine

Wellness

Unser Wordpress Network Hoster ist:

Most Post Views

V. Press Images

Ab 2014 sind alle Artikelfotos von der Area V Press - die Zeichnungen wurden mit freundlicher Genehmigung der im Artikel angeführten Meister Zeichner iPhoniesiert ... --------------------------------- frühere Bilder sind auch von: Area V Autoren, Google, www.bilder-kostenlos-lizenzfrei.de, www.openphoto.net, www.wikimedia.de

PAPP IM HIRN

Bild erscheint nach RechnungPrächtig !

Grazer Bürgermeister neigen von jeher zu FernDiagnosen (mit Vorliebe in Richtung Wien).  –  Ohne einschlägige Ausbildung wagen sie sie sich sogar aufs GlattEis der Uro- oder Neurologie vor: Der eine entdeckt ein gefährliches KampfOrgan beim Manne, dem ein empfangendes (weibliches) wehrlos gegenübersteht; der Ältere beschäftigt sich männiglich mit dem Gehirn des BundesKanzlers, in dem er jede Menge Papp ortet.  –  Solcherlei vermutete MultisystemAtrophie bezeichnete seinerzeit die Ikone Kurt Vorhofer in der „Kleinen“ als „prächtige Derbheit“…Alles Papperlapapp!…Immerhin wird seit 1996 von der JournalistenGewerkschaft in ZusammenArbeit mit besagtem Blatt der Vorhofer-Preis an notleidende Skribenten vergeben. Letztere leiden insoferne Not, als hierzulande & heutzutage der politische Diskurs ohne feine Klinge geführt wird (siehe Parlament!). Sie sehnen sich nach den Zeiten, in denen man Derbheiten noch irgendwie als „prächtig“ bezeichnen konnte (deshalb der Preis). Tagtäglich müssen sie in Sümpfen grauslicher Derbheiten fischen, um sich ein paar Zeilen abzuringen. Wehmütig schaun sie spätnachts politische GesprächsRunden im deutschen FS an, wo noch GeistesBlitze (sogar von Freiheitlichen) Rede & GegenRede befeuern…Aber irgendwie hat das österreichische Papperlapapp, insonderheit wenns in staatsmännischer Pose daherkimmt, auch einen prächtigen Witz.

Schönntachnoch!

Der KLAUN.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

area V. info Kulturmagazin Blog Graz-Gries start at Feb. 2010