Der Hut Brennt | MAIL ART BLOGS – werbe-barrierefrei | osx @ styriartig.at
Dienstag Juli 16th 2019

Denk nicht in Kategorien !

Endweder Ein Hirn oder Ausschalten. Dazwischen geht nichts in unserem Blog, nicht einmal kommentieren. Bei langer Weile&Co philosophiere mit unserem freundlichen AsozialisierungsRoboter mit der "Griesnockerl Maschine" im schwarzen Balken oben, schreib einfach deine Themen in das freie Suchfeld neben dem Datum und klick auf Enter oder Suche. Area V-Press ist keine statische Homepage, sondern ein dynamischer Gedanken Generator in der Psi V5 Phase. FINDE EIN WORT UND ER WIRD GEDANKEN in Dir SUCHEN ! WO SONST ?

Beiträge

Artikel

Zufällige Linkauswahl ...

area V. info Graz - Gries

Blogroll

Coole Tweets

G-Bildung

Galerien

Gries Freunde

Kirchen

Kultur Graz

Lokale

Markt

Medien

Soziales

Theater

Vereine

Wellness

Unser Wordpress Network Hoster ist:

Most Post Views

V. Press Images

Ab 2014 sind alle Artikelfotos von der Area V Press - die Zeichnungen wurden mit freundlicher Genehmigung der im Artikel angeführten Meister Zeichner iPhoniesiert ... --------------------------------- frühere Bilder sind auch von: Area V Autoren, Google, www.bilder-kostenlos-lizenzfrei.de, www.openphoto.net, www.wikimedia.de

RAUCHZEICHEN

Ein Nachbar…

…hat mich anzeigt, weil er mich beim Rauchen auf meinem Balkon erwischt hat.

Er himself hat in der SilvesterNacht mit seiner Schießerei den ganzen Bezirk verpestet & terrorisiert. Ihm ist nix passiert, weil er zur TatZeit so besoffen war, dass ihm UnzurechnungsFähigkeit attestiert wurde; das hat sein Onkel, ein ebenso fetter ZigarrenRaucher, bezeugt.

EU Lüge –  Wurscht: Wegen meines Zigaretterls (light) wurde um 4.00 in der Früh von der KriPo bei mir das BeweisMaterial  –  ein voller AschenBecher plus eine halbleere Schachtel „Winston“  –  gesichert. Dann wurde ich in HandSchellen abgeführt. Das EinsatzKommando (8 PanzerWagen) rückte mit Frau Karmasin ab. Beim Verhör waren sie ziemlich freundlich: ich wurde nicht besonders hart geschlagen. Schließlich fragten sie mich über meine Verbindungen zum Dschihad aus. Natürlich gestand ich alles, um die TodesStrafe zu vermeiden…

Schweißgebadet erwachte ich aus diesem AlbTraum, schnappte meine halbvolle ZigarettenSchachtel; zitternd schlich ich in den Keller, um Eine zu rauchen. Zu meinem Unglück übersah ich, dass ein Fenster nur gekippt war: RauchZeichen drangen nach draußen!

–  Momentan bin ich auf der Flucht in die Türkei.

Schönntachnoch!

Der KLAUN.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

area V. info Kulturmagazin Blog Graz-Gries start at Feb. 2010